Musikalischer Abend: Nica’s Dream

Foto: Tina Wagner

Samstag 10.11.2018, 20 Uhr, Stadtmuseum Halle

Nica’s Dream

… ein Abend, der Jazz-Mäzenin Pannonica de Koenigswarter – geb. Rothschild – gewidmet

Sie verließ ihren Botschaftergatten und die 5 Kinder, um sich dem Jazz zu widmen. In Ihrem Appartement in New York starb der Saxophonist Charlie Parker, viele Jazzmusiker gingen bei ihr ein und aus. EIne Mäzenin, die in Pelz und Perlenkette Lebensmittel kaufte oder Beerdigungen arrangierte – so lebte sie die Tradition der gemeinnützig wirkenden Rothschildfrauen. Für den Pianisten Thelonius Monk wäre sie ins Gefängnis gegangen. Ihre Tochter erlebte selbst das gleiche traumatisierende Ereignis einer Verhaftung. Die Verehrung der Jazzmusiker New Yorks spiegelt sich in über 20 Kompositionen wider, die für die „Jazz-Baroness“ geschrieben wurden.

Einige präsentiert nun das Trio Michaelis/Zeller/Kim leidenschaftlich und hoch virtuos, während Cornelia Thiele eine abgeklärte Lady gibt, deren Seele im Erinnern immer noch zu vibrieren scheint.

Besetzung:
Cornelia Thiele – Sprecherin/Text
Florian Zeller – piano
HyunKyung Kim – e-bass
Viola Michaelis – vocals/Idee Halle

Eine Kooperation mit den 23. Halleschen Frauenkulturtagen – Kunst und Kultur von Frauen für Frauen.

Ort: Stadtmuseum Halle, Große Märkerstraße 10, 06108 Halle.

Eintritt: 9 €

Vorverkauf zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums: Di bis So 10-17 Uhr, montags geschlossen.