Workshop mit dem Trio Yas und Çiğdem Aslan

Montag, 31.10., ab 11 Uhr
Institut für Musik/Musikpädagogik, Dachritzstraße 6, 4. OG
06108 Halle

Cigdem Aslan, Foto Handan Erek

Workshop: Wem gehört diese Melodie?

Was haben ein Ganove aus Izmir’s Unterwelt und ein zwangsverpflichteter jüdischer Soldat in Russland gemeinsam? Eine Melodie. Was haben ein internationales Klezmertrio und eine britisch-türkische Sängerin mit alevitischem Hintergrund gemeinsam? Viele Melodien!

Çiğdem Aslan und Trio Yas erzählen in diesem Workshop, wie eine Melodie durch Länder und Kulturen wandern kann und dabei unterschiedlichste Geschichten erzählt. Mit den Teilnehmern erforschen sie, auf wieviel verschiedene Arten man ein Lied spielen und singen kann, was die Gemeinsamkeiten und was die Unterschiede von jüdischer, griechischer und anderen Stilistiken sind. Unterrichtssprache: Musik!

Termin: Montag, 31.10.2016, 11.00 – 13.30 und 15.00 – 18.00 Uhr (Jam Session am Abend)

Ort: Institut für Musik/Musikpädagogik, Dachritzstr. 6, 4. Etage in der Studiobühne, 06108 Halle/Saale

trioyas2.web

Trio Yas (v.r.n.l.): Christian Dawid, Guy Schalom, Sanne Möricke

Teilnahmegebühren: 10 €/erm. 8 € 

Anmeldung: Bitte senden Sie zur Anmeldung eine email mit Ihrem Namen, Adresse, Alter und einem kurzem musikalischen Lebenslauf an info@juedischekulturhalle.de.

Koordination: Andreas Schmitges