Guiseppe Veltri: „Eine schnelle Visite mit Dauerfolgen: Leopold Zunz und die Wissenschaft des Judentums in Halle an der Saale“

Guiseppe Veltri, Foto: UHH Institut für Jüdische Philosophie und Religion

Mi 26.10.2016, 19:30 Uhr
Seminar für Jüdische Studien

Vortrag Prof. Dr. Guiseppe Veltri: „Eine schnelle Visite mit Dauerfolgen: Leopold Zunz und die Wissenschaft des Judentums in Halle an der Saale“

Leopold Zunz (mit hebräischem Namen Jomtob Lipmann) wurde am 10. August 1796 in Detmold, der Hauptstadt des Fürstentums Lippe, geboren und starb am  17.  März 1886 in Berlin. Am 2. Januar 1821 erhielt er das Diplom – und mithin den Doktortitel der Universität Halle-Wittenberg. Der Vortrag schildert die Umstände, unter welchen er seine Promotion in Halle einreichte und warum die Martin-Luther-Universität so wichtig für die Wissenschaft des Judentums gewesen ist.

Termin: Mi 26.10.2016, 19:30 Uhr

Ort: Seminar für Jüdische Studien, Großer Berlin 14, 06108 Halle

Eintritt frei, Ihre Spenden sind willkommen

Hinweis: Dieser Vortrag war ursprünglich für den 27.10. angekündigt, musste aber um einen Tag vorverlegt werden.