Entdeckungen

Entdeckungen XVI, 4.–5. November 2016, Halle,  Stadtmuseum

Kurator: Prof. Dr. Matthias Henke (Universität Siegen)

 

¡ ERHEBUNGEN !  


Freitag, 4. November 2016

 

11.00 h              Eröffnungsvortrag

Cornelia Zimmermann (Stadtmuseum Halle)

Aufklärung  und Haskala – vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Personen Orte, Ereignisse in Halle

                               

12.00 h              Podium junger WissenschaftlerInnen

Larissa Berger (Universität Siegen)

„Der Mensch als Mensch bedarf keiner Cultur, aber er bedarf der Aufklärung“ – Moses Mendelssohns Aufklärungsaufsatz

 

Lorenzo Mirabelli (Universität Neapel)

Thomas Mann und die Feuchtwangers

 

 Reinke Schwinning (Universität Siegen)

 „Der Herr erleuchte unsere Kinder“ – Kurt Weills Ballett „Die sieben Todsünden“

 

Moderation: Matthias Henke

 

 

15.30 h              Jüdischer Gottesdienst (mit Einführung und sakralen Gesängen)

In Kooperation mit dem Freundeskreis Leopold Zunz Zentrum e.V.

Ort: Synagoge, Humboldtstraße 52, 06114 Halle

                            

 

Samstag, 5. November 2016

10.30 h              Vortrag

 

 Jens Marggraf (Universität Halle)

 Adolph Bernard Marx, Komponist und Musikschriftsteller aus Halle

 

11.30 h              Vortrag

Magali Nieradka-Steiner (Universität Heidelberg)

Vom Aufstand der Puppen – Eine zu wenig beachtete Facette der 1920er Jahre

                               

 15.00 h              Vortrag

 Utz Rachowski

 „Die Lichter, die wir selbst entzünden.“ Die „Erhebung“ Alfred Wolfensteins

 

 16.00 h              Roundtable

  Alle ReferentInnen

  Von der Ästhetik des Widerstands

 

   Moderation: Matthias Henke   

 

 

 

19.00 h              Konzert  (mit Musik von Adolph Bernhard Marx)

 In Kooperation mit dem Freundeskreis Leopold Zunz Zentrum e.V.

                             

Jens Marggraf und Studierende der Universität Halle
Ort: Kammermusiksaal Martin-Luther-Universität, Institut für Musik,  Kleine Marktstraße 7