Führung: STOLPERSTEINE in Halle

Sonntag 21.10.2018, 14.00 Uhr

STOLPERSTEINE in Halle

Ein Rundgang mit Heidi Bohley vom Verein Zeit-Geschichte(n)

Foto: Zeit-Geschichte(n) e.V.

Die STOLPERSTEINE des Kölner Künstlers Gunter Demnig erinnern an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus aus politischen oder rassistischen Gründen verfolgt und ermordet wurden. Sie liegen vor den Häusern, in denen diese Frauen, Männer und Kinder ihren letzten freiwilligen Wohnsitz hatten. Die Stadt Halle hat sich per Ratsbeschluss dem Projekt angeschlossen und den Verein Zeit-Geschichte(n) mit der Umsetzung betraut. Private Spenden machten es möglich, dass bisher 244 Steine verlegt werden konnten. Heidi Bohley hat in den letzten 14 Jahren die Verlegungen organisiert und Kurzbiografien zu den Betroffenen verfasst – einzusehen auf der Website des Vereins (www.zeit-geschichten.de). Auf diesem Rundgang zu einigen Steinen im Stadtzentrum berichtet sie über Erkenntnisse auf ihrer Spurensuche.

Treffpunkt: vor der Ulrichskirche, Leipziger Straße.

Teilnahmegebühr: 3 €

Kartenreservierung: karten@juedischekulturhalle.de oder telefonisch unter 0157/56606114.

Kartenvorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr): Tourist-Information: Marktschlösschen, Marktplatz 13, 06108 Halle.