„Von Jreebz’sch nah Keeten“ — ein Theaterstück von Leo Löwenthal

Samstag 2.11.2019, 18.00 Uhr, Museum Synagoge Gröbzig   

Jüdischer Kulturtag in Gröbzig – Partnerveranstaltung

„Von Jreebz’sch nah Keeten“ — ein Theaterstück von Leo Löwenthal

Im Rahmen der 7. Jüdischen Kulturtage findet eine weitere Aufführung Leo Löwenthals „Von Jreebz’ch nah Keeten“ zusammen mit Gesang und Musik statt. Wer also die Premiere verpasst hat, sollte diese Gelegenheit nutzen, um sich das Schauspiel mit den Erlebnissen aus dieser Zeit anzusehen.
Leo Löwenthal geboren in Gröbzig, schrieb Geschichten über seine Heimat und deren Einwohner. Ob Christ oder Jude: alle finden sich darin wieder. Löwenthal verewigte nicht nur Erlebnisse seiner Zeit, sondern auch den Gröbziger Dialekt. Noch heute finden wir darin viele Begriffe des Jiddischen. Jeder verstand und nutzte sie wie seine eigene Sprache. Die Geschichte „Von Jreebz’ch nah Keeten“ erzählt die Erlebnisse von Reisegefährten auf ihrer Fahrt nach Köthen. Umrahmt wird das Stück von Gesang und Musik.

Ort: Museum Synagoge Gröbzig, Lange Straße 8/10, 06388 Gröbzig.

Eintritt:  5 €