Vortrag: Dr. Hermann Cohn – anhaltischer Landespolitiker und liberaler deutscher Jude

Dienstag 12.11.2019, 19 Uhr, Stadtmuseum Halle

Vortrag von Dr. Bernd Ulbrich

Dr. Hermann Cohn (1869-1933) – anhaltischer Landespolitiker und liberaler deutscher Jude

Der Dessauer Rechtsanwalt Dr. Hermann Cohn war bis 1933 einer der einflussreichsten Persönlichkeiten Anhalts, unter anderem als Mitglied der Landesregierung, Vorsteher der Dessauer Stadtverordnetenversammlung und der Israelitischen Kultusgemeinde, Mitbegründer und Wortführer der Liberalen im Landtag. Auch im Hauptvorstand des Centralvereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens, der größten Massenorganisation des damaligen deutschen Judentums, kämpfte er für die gesellschaftliche Integration der jüdischen Mitbürger, gegen Antisemitismus und die Hitlerbewegung. Den Zionismus lehnte er ab; auf seinem Grabstein findet sich ein Goethe-Zitat. Der Vortrag skizziert Cohns Persönlichkeit und sein öffentliches Wirken im Kontext der anhaltischen und der deutsch-jüdischen Geschichte.

Ort: Stadtmuseum Halle, Großen Märkerstr. 10, 06108 Halle (Saale)

Eintritt: 4 €


Archive