Workshop: Jiddische Instrumentalmusik mit Dr. Alan Bern

Donnerstag, 31.10.2019, 10.00–13.00 Uhr/ 15.00–18.00 Uhr, Institut für Musik/Musikpädagogik

Workshop: Jiddische Instrumentalmusik mit Dr. Alan Bern

Foto: Shendl Copitman Kovnatskiy

Dr. Alan Bern ist einer der profiliertesten Musiker und Lehrer jiddischer Musik seit den späten 1970er Jahren. Als Akkordeonist, Pianist und Komponist sowie als künstlerischer Leiter des Yiddish Summer Weimar ist er eine Autorität auf dem Gebiet des kreativen Umgangs mit traditioneller jüdischer Musik Osteuropas, auch Klezmer-Musik genannt. In seinem Workshop, der sich an Musiker*innen wendet, die Vorerfahrung mit jiddischer oder anderer osteuropäischer Musik haben, wird sich mit der Einteilung des Klezmer-Repertoires in verschiedene Kategorien beschäftigen (Kern-, Übergangs-, ko-territoriales und kosmopolitisches Repertoire). Mit den Teilnehmenden wird er diese vier Repertoire-Gruppen auf Aufführungspraxis, Stil, Phrasierung, Rhythmus und Tempo untersuchen. Ein Workshop, der mit dem Thema ernsthaft umgeht, aber auch viel Spaß am gemeinsamen Musizieren vermittelt!

Mehr zu Dr. Alan Bern finden Sie hier: www.alanbern.net

Der Workshop richtet sich an Musiker*innen und Interessierte aller Altersstufen und aller Instrumentengruppen. Mindestalter: 12 Jahre.

Ort: Institut für Musik/Musikpädagogik, Dachritzstraße 6, 06108 Halle (Saale)

Anmeldung: Bitte senden Sie/sendet zur Anmeldung eine E-Mail mit Ihrem/Eurem Namen, Adresse, Alter und einem kurzen musikalischen Lebenslauf an info@juedischekulturhalle.de.

Kosten: 12 €/erm. 10 €

Alan Bern im MDR-Interview zum Yiddish Summer Weimar:


Archive